barflay

barflay Logo und Kollektion

Die Entwürfe von barflay folgen dem Gedanken des zeitlosen, tragbaren Designs. Unabhängig von Trends, den eigenen Ideen folgend. Zu den Inspirationen der Designerin Franziska Boehm gehören Details aus der Haut-Couture, umgesetzt in harmonischen Formen mit effektvollen Akzenten und puren Farben. Sie charakterisieren die Shirts von barflay. Mal sexy, mal sportiv, dabei immer feminin und gut kombinierbar. Das ist es, was die Shirts universell einsetzbar und zu idealen Begleitern von früh bis spät macht.
Das bevorzugte Material der barflay-Kreationen ist Viskosejersey. Dieses Material besticht durch fließende Eleganz, seine bequeme Elastizität und beständige Pflegeeigenschaften.
Aus dieser Kombination von bleibendem Design und hochwertigem Material entstehen einzigartige Charakter-Shirts.

Mit dem Hintergrund einer Schneider- und Schnittdirektricen-Ausbildung und dem Wunsch nach einem qualitativ hochwertigem Jersey-Label, gründete Franziska Boehm 2010 ihr Label barflay. Seit 2013 werden die Shirts im eigenen Atelier in Hamburg entwickelt und in Kleinserie oder nach Kundenwunsch produziert.

Der Name barflay ist durch die humorvolle Betrachtung der Design-Schwerpunkte ‚zeitlos‘ und ‚bequem‘ entstanden, sprich das Immerwiederkehrende und die Elastizität.
Der Name setzt sich dabei aus den zwei englischen Begriffen „barfly“ und „to flay“ zusammen. Der „barfly“ ist der Kneipenhocker, der immer wieder auf seinem Stammplatz in seiner Stammkneipe zu finden ist. „to flay“ bedeutet soviel wie abziehen und ist eine Anspielung auf die Elastizität des bevorzugten Materials Jersey.